Familie

Gisbert Hipolit August Flüggen kam, wie man so schön sagt, aus gutem Hause (Link zum Stammbaum). Sein Vater, Petrus Johannes Flüggen, geboren am 18. Oktober 1778 in Breyell, war ein sehr angesehener Kaufmann, der mit Spitzen handelte. Er stammte aus einer bis ins 17. Jahrhundert dokumentierten Familienlinie (Flüggen / Bolten / Brock) seiner Geburtsstadt. Breyell ist heute ein Stadtteil von Nettetal im Kreis Viersen am Niederrhein im Westen von Nordrhein-Westfalen und liegt direkt an der Grenze zu den Niederlanden.

 
Petrus Johannes Flüggen,
 Vater von Gisbert Flüggen

Gisbert Flüggens Mutter Sophia Julia Josepha, geborene Capron, erblickte am 22. Mai 1777 in der nordfranzösischen Gemeinde Comines das Licht der Welt und war Tochter einer der ersten Familien Belgiens. Die Ahnenreihe lässt sich in ihrem Geburtsort an der Grenze zu Belgien ebenfalls bis ins 17. Jahrhundert nachweisen.

Zu Anfang ihrer Ehe lebte das Paar in Lille in Flandern und siedelte erst kurz vor der Geburt ihres ältesten Sohnes Gisbert 1811 nach Köln über. Dort bekam es drei weitere Kinder: Jean Thomas Eduard, Adam Hubert und Sophia Theresia Alexandrina, die alle in sehr jungen Jahren im Alter von 18, 1 bzw. 20 Jahren in ihrer Geburtsstadt starben.

Das Ehepaar blieb Zeit seines Lebens in Köln. Sophia Julia Josepha Flüggen verstarb dort bereits am 26. Juni 1832 mit 55 Jahren, während ihr Mann sie viele Jahre überlebte und am 28. November 1855 im Alter von 77 Jahren verstarb.

   
Das Wappen der Familie Flüggen, das von Petrus Johannes Flüggen (1778 - 1855), dem Vater von Gisbert Flüggen, in Auftrag gegeben wurde. In dem Wappen trägt er den Namen J. Peter Flieggen. Dass bei der Zeichnung (links) und der Hinterglasmalerei (Mitte) der Name nicht mit "ü" sondern mit "ie" geschrieben wird, kann nur ein Versehen sein, da der Familienname in dieser Variante nirgendwo auftaucht. Im Namensband des von Elly Untermann nach einer Wappenvorlage 2011 in Acryl gemalten Wappens (rechts) ist der Name korrekt.